Das Civitas Institut stellt seine Tätigkeit ein

Nach fünfzehnjähriger Arbeit für die Verteidigung des authentischen Naturrechts und das überlieferten katholischen Soziallehre stellt das Civitas-Institut zum Ende diesen Jahres seine Tätigkeit als selbständige Organisation ein. Als wir mit unserer Arbeit begonnen haben, gab es in Deutschland keine andere Organisation, die sich den Themen Naturrecht und katholische Soziallehre in

Zum Tode Jean Raspails

Vor nun fast 20 Jahren wies mich ein Freund auf das Buch „Moi, Antoine de Tounens, Roi de Patagonie“ von Jean Raspail hin. Dieses Buch, das immer noch seiner Übersetzung harrt, habe ich verschlungen: es eröffnete mir die Welt der Monarchie auf ganz und gar „raspaileske“ Weise, nämlich über genau

Angriff auf das Naturrecht: Bundestag beschließt Verbot der behandlung von Homosexualität etc.

Der Deutsche Bundestag hat mit einer deutlichen Mehrheit für ein Verbot von sogenannten „Konversionstherapien“ gestimmt. Damit hat das Parlament erneut einen massiven Angriff auf das Naturrecht gestartet. Gesetze eines Staates, die gegen das Naturrecht und damit faktisch auch gegen das Grundgesetz gerichtet sind, können keine Verbindlichkeit beanspruchen. Die Tagespost hat

Ein frohes und gesegnetes Osterfest!

In diesen bedrohlichen Zeiten ist – trotz aller aufgezwungener Einschränkungen – die Auferstehung des Herrn von den Toten Grund für eine unzerstörbare, unvergängliche, sichere Freude. In diesem Sinne wünschen wir allen unseren Freunden und Lesern und allen, die ihnen und uns teuer sind, ein frohes und gesegnetes Osterfest! JV

Presseerklärung von Martin Hohmann (MdB): „Das Osterfest in den Kirchen feiern!“

„Das Osterfest in den Kirchen feiern!“ Das soll den Gemeinden erlaubt werden, fordert die AfD-Bundestagsfraktion. Ziel ihrer Berliner Sondersitzung vom 7.4.2020 war es, den Übergang zum normalen öffentlichen Leben unter Beachtung der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen einzuleiten. Ein besonderes Anliegen war den 68 anwesenden und den übrigen zugeschalteten Abgeordneten, das zentrale Fest

Weicht die politische Korrektheit einem neuen realismus?

„Die Tagespost“ veröffentlichte in ihrer letzten Ausgabe vom 26. März 2020 einen lesenswerten Beitrag von Holger Fuß zu den Veränderungen bei den „Haltungsdeutschen“. Einleitend heißt es: „Noch bis vor kurzem konnten die Haltungsdeutschen ihrem eskapistischen Tugend-Lifestyle frönen. Seit der Corona-Virus den Alltag regiert, muss die politische Korrektheit einem neuen Realismus

XIII. Civitas Kongress abgesagt

Da wir befürchten, dass die derzeitige Situation, die von der Corona Endemie ausgelöst wurde, sich nicht bis zum 2. Mai 2020 erholt haben wird, haben wir beschlossen, den Civitas Kongress abzusagen bzw. auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Derzeit haben wir den Herbst dieses Jahres ins Auge gefasst, um den Kongress

Gesegnete Weihnachten

Mit diesem nur bedingt weihnachtlichen Bild möchten wir allen unseren Lesern, allen unseren Freunden und ihren Familien ein frohes, glückliches, gesegnetes Weihnachtsfest und den Segen des neugeborenen Herrn für 2020 wünschen. – Wir haben dieses Bild ausgewählt, weil es so anschaulich die Fülle und den Reichtum versinnbildlicht, dessen wir so

Aufruf von 1000Plus: „Pro Choice“ oder Pro Femina? Wir werden dafür sorgen, dass die Schwangeren in Not darüber entscheiden.

von Kristijan Aufiero Seltsame Zeiten: Journalistinnen geben sich in unserer Beratung selbst als Schwangere aus, weil sie keine wirklich beratene Frau ausfindig machen können, die ihre Klischees über Pro Femina bestätigt.1 2 Die deutschen Jungsozialisten möchten Abtreibungen bis zur Geburt freigeben.3 Und ihr Vorsitzender regt sich im „Handelsblatt“ furchtbar darüber

Psychoanalyse des sexuellen Revolutionärs

Der Philosophie-Blog „Scholastiker“ hat die deutsche Übersetzung eines Blogbeitrags des bekannten amerikanischen Thomisten Edward Feser veröffentlicht. Der Beitrag beschäftigt sich mit der Frage nach den psychologischen Hintergründen der sexuellen Revolution, der Gender-Ideologie, der Verteidigung der Homosexualität und anderer Absonderlichkeiten. Der Beitrag ist sehr erhellend und macht einiges verständlich, z.B. auch

Todestag António de Oliveira Salazar

Am heutigen Tag vor 49 Jahren starb António de Oliveira Salazar, der fast 36 Jahre Portugal regierte. Während Salazar für viele in Deutschland fast vergessen ist oder von linken Kreisen als „faschistischer Diktator“ verunglimpft wird, ist er nach einer Umfrage in Portugal aus dem Jahre 2004 der „größte Portugiese aller

Eine andere Aschermittwochsrede

Am politischen Aschermittwoch halten Politiker der meisten Parteien üblicherweise Reden zu allen möglichen (und unmöglichen) Themen aus Politik, Gesellschaft, Kultur und Leben. Viele dieser Reden sind substanzlos und uninteressant und oft am nächsten Tag schon wieder vergessen. Wir veröffentlichen heute eine andere Rede. Es ist die Aschermittwochsansprache des Bundestagsabgeordneten Martin