Buchbesprechung Josef Kraus: 50 Jahre Umerziehung – Die 68er und ihre Hinterlassenschaften

Man kann gleich mit der Tür ins Haus fallen: dieses Buch kommt genau zur richtigen Zeit. Es füllt Lücken, die unbedingt gefüllt werden müssen. Wer sich nur mit den lückenhaften und schwindsüchtigen Infohäppchen von ARD, ZDF und Co informiert, hat nämlich keinerlei Wissen über Zusammenhänge und Hintergründe alles dessen, was

Viktor Orbán redet Klartext

Viktor Orbán ist der Haßvogel der EUrokraten und ihrer willigen Hilfstruppen roter, grüber, gelber und schwarzer Couleur innerhalb und außerhalb der Parlamente. Seine demokratisch legitimierte Politik, die Ungarn und auch den anderen Völkern der europäischen Union dient, wird regelmäßig haßverzerrt dargestellt. Am 16. Juni hielt er eine weithin verschiegene Rede,

Dieses verfluchte Heimweh, oder: warum der Sozialismus das Wort „Heimat“ haßt

In einer Fernsehsendung über das wunderschöne, winzige Rotwein-Ländchen Ahrtal wurde vor Jahren auch berichtet, daß dort nach dem Krieg Ermländer angesiedelt wurden, Vertriebene aus dem katholischen Teil Ostpreußens. Eine reizende junge Dame, die im Ahrtal geboren und aufgewachsen war und ihre genetische Heimat noch nie gesehen hatte, sprach darüber, daß

Hände weg von unseren Kindern!

Die Bundesregierung plant die Aufnahme sogenannter „Kinderrechte“ ins Grundgesetz. Die sozialistische Bundesjustizministerin Katarina Barley will solche Rechte bis Ende 2019 durchsetzen. Der alleinige Zweck solcher „Kinderrechte“ besteht darin, de Staat einen direkten Zugriff auf unsere Kinder zu ermöglichen und die Rechte der Eltern auszuhebeln. Das muss unbedingt verhindert werden.

Papst Leo XIII.: Enzyklika Immortale Dei über Kirche und Staat

Apostolisches Rundschreiben (Enzyklika) von Papst Leo XIII. vom 1.11.1885. (Zwischenüberschriften vom Bearbeiter hinzugefügt.) An alle ehrwürdigen Brüder: Patriarchen, Primaten, Erzbischöfe und Bischöfe des Katholischen Erdkreises, welche in Gnade und Gemeinschaft mit dem Apostolischen Stuhl stehen.Ehrwürdige Brüder! Gruß und Apostolischen Segen! Die Kirche – Erzieherin der Völker Obgleich die Kirche, dieses

Papst Leo XIII: Enzyklika Libertas praestantissimum über die modernen Freiheiten

von Papst Leo XIII., erschienen am 20. Juni 1888. An alle Ehrwürdigen Brüder: die Patriarchen, Primaten, Erzbischöfe und Bischöfe des katholischen Erdkreises, welche in Gnade und Gemeinschaft mit dem Apostolischen Stuhl stehen. Ehrwürdige Brüder! Heilsgruß und Apostolischen Segen! Die Freiheit ist das vorzüglichste unter den natürlichen Gütern. Sie ist nur

Papst Leo XIII: Enzyklika Rerum Novarum über die Arbeiterfrage

Seine Heiligkeit Papst Leo XIII. (1891) An die Ehrwürdigen Brüder, die Patriarchen, Primaten, Erzbischöfe, Bischöfe und die sonstigen Ortsordinarien, die in Frieden und Gemeinschaft mit dem Apostolischen Stuhle stehen Über die Arbeiterfrage Ehrwürdige Brüder, Gruß und Apostolischen Segen!   1. Der Geist der Neuerung, welcher seit langem durch die Völker

Hl. Papst Pius X: Apostolisches Vehementer Nos über die Trennung von Kirche und Staat

Am 11. Februar 1906 verdammte St. Pius X. mit seinem Apostolischen Schreiben an den französischen Episkopat Vehementer nos die Trennung von Kirche und Staat. Hier das Apostolische Schreiben im Wortlaut: „Welche Kümmernisse und welcher Schmerz Uns bedrückten beim Hinblick auf Eure Lage, brauchen Wir nicht erst auszuführen. Jenes Gesetz ist

Papst Pius XI: Enzyklika Quas primas über das soziale Königtum Jesu Christi

Papst Pius XI. (1878-1939) Enzyklika „Quas primas“ vom 11. Dezember 1925 Über die Einsetzung des Christkönigsfestes Diese deutsche Übersetzung folgt: A. Rohrbasser (Hg.), Heilslehre der Kirche. Dokumente von Pius IX. bis Pius XII., Freiburg/Schweiz 1953, Nr. 61-103; lat. in: AAS 17 (1925) 593-610. Das vorliegende HTML-Format wurde erstellt am 16.11.2005

Das Naturrecht als Grundlage jeder staatlichen Ordnung

Das Naturrecht als Grundlage jeder staatlichen Ordnung Vortrag des Civitas Instituts Was versteht man unter Naturrecht? Wenn man heute in verschiedenen Kreisen das Wort „Naturrecht“ gebraucht, stößt man nicht selten auf völliges Unverständnis. Das Verständnis des überlieferten Naturrechts scheint in der Tat vollständig aus dem Bewußtsein unseres Volkes verschwunden zu