Von wegen „Internationaler Frauentag“

Daß der im sozialistisch-kommunistischen Berlin (immerhin die BRD-Hauptstadt) inzwischen als offizieller Feiertag begangene „Internationale Frauentag“ von dem kommunistischen Diktator und Massenmörder Lenin eingeführt und in den kommunistischen und sozialistischen Diktaturen seinerzeit bereits gefeiert wurde, ist nichts Neues. Wir berichteten mehrfach darüber, z.B. hier und hier . Daß anscheinend auch der

Das Zitat des Monats

stammt mal wieder von Michael Klonovsky – vielleicht ist der Satzbau ein wenig kompliziert, es lohnt sich aber, über die Aussage nachzudenken. Ja: man kann schon den Eindruck haben, daß Deutschland zu einem Irrenhaus geworden ist (Henryk Broder). Klonovsky schreibt: “ Dass eine Gesellschaft, deren Wortführer dafür plädieren, dass Ungeborene

England treibt sich ab (Deutschland sowieso)

Wir haben schon früher Meldungen der französischen Internetseite Génèthique zitiert – heute nun die neuesten, alarmierenden  Zahlen aus England und Wales zur Tötung von Kindern im Mutterleib. Vor dem Hintergrund der „Diskussion“ über die Freigabe von Abtreibungswerbung (bei Umbenennung in „Information“) und des erneuten Vorstoßes der sozialistischen Parteien der BRD

Printmedien, Serien und Propaganda: der Sozialismus und die Kultur des Todes

Daß die „Printmedien“, insbesondere deren Flaggschiffe und Sturmgeschütze, im freien Fall gegen Null stürzen, ist keine wirklich neue Meldung, ebenso wenig wie die, daß die sogenennte „Gegenöffentlichkeit“ erheblich gewinnt. Viele Blogs und Autorenseiten haben Klickzahlen in Millionenhöhe und stellen damit so manches Presseerzeugnis (sowieso) und manche online-Redaktion der etablierten Presse