Das Zitat zum Jahresbeginn

stammt diesmal aus dem Bundestagswahlkampf einer politischen Partei der BRD. Die politische Ausrichtung der Partei und das Jahr der Bundestagswahl sind relativ leicht auszumachen, wenn man den Text aufmerksam liest. Oder? „Deutschland muss Zuwanderung stärker steuern und begrenzen als bisher. Zuwanderung kann kein Ausweg aus den demografischen Veränderungen in Deutschland

Aktuelle kirchliche Stellungnahmen zur Migrationsfrage haben nichts mit der Soziallehre der Kirche zu tun

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 31.12.2018 nimmt Prof. Dr. Manfred Spieker, der an der Universität Osnabrück Christliche Sozialwissenschaften lehrte, eindeutig und wohlbegründet zu den aktuellen kirchlichen Stellungnahmen aus Deutschland und auch aus Rom entschieden Stellung. Wir geben den Artikel hier in Auszügen wieder. In den aktuellen kirchlichen Stellungnahmen aus

Migrationspakt: mit Flügeln aus Blei (mit Aktualisierung!!)

Wir haben an dieser Stelle bereits auf die tödlichen Gefahren hingewiesen, die der sogenannte „Migrationspakt“ für unser Land, unseren Kontinent, unsere Zivilisation bedeutet. Bisher sieht es ganz so aus, als werde die BRD-Regierung diesen UN-Pakt unterschreiben und uns als Baldriantropfen die Versicherung verabreichen, es sei ja nur eine Absichtserklärung und

Schafe und Wölfe

Auf den Trauerveranstaltungen für durch Einwanderer Ermordete war ein Schild zu sehen mit dem eindrucksvollen Text: „Ihr habt unsere Kinder zu Schafen erzogen, und dann habt ihr die Wölfe ins Land geholt“. Vor einigen Tagen hat in Ostsachsen ganz wörtlich ein Wolfsrudel eine Schafherde angefallen und dutzende von Schafen getötet